Warum der Rückschwung beim Golfen so wichtig ist

Vaughan Hawtrey: Muss man perfekt ausholen?

NEIN! Es gibt genügend top Profis, die zeigen, das man auch mit einem ‚unorthodoxen‘ Schwung Erfolg haben kann…

Sollte man beim Ausholen versuchen dicht an der Ebene zu bleiben und warum?

JA!!!

Weil ein korrekt ausgeführter Rückschwung den gesamten Schwung vereinfacht!

Der entscheidene Teil des Schwungs ist der Abschwung. Um leichter auf die Ebene beim Abschwingen zu kommen, ist es sehr hilfreich, wenn der Schläger am höchsten Punkt des Rückschwungs in der richtigen Position ist (sehe Video).

Damit man den Schaft am höchsten Punkt des Rückschwungs bringt, ist es hilfreich, wenn der Schläger während der ersten 60cm des Rückschwungs wieder zu steil noch zu flach ist!

Fazit: Arbeiten Sie daran den Schwung auf der Ebene anzufangen damit Sie später im Schwung nicht kompensieren brauchen.


Eure Meinung zu dem Artikel ist gefragt! Schreibt uns einen Kommentar

Lasst uns gemeinsam Dein Handicap verbessern!
Stellt uns Deine Fragen rund um das Golf spielen! Jetzt Golffrage stellen.
Vielen Dank!

Externe Links, Bilder, Videos und Texte sind urheberrechtlich vom Verfasser geschützt!

Lasst uns gemeinsam das Handicap verbessern, in dem wir uns mit Golf-Erfahrungen und Golf-Tipps austauschen! Indoor-Golf Anlage: Indoor-Golf Anlage eine gute Alternative bei schlechten Wetter

Leave a Reply

Next ArticleEingebohrter Ball im Bunker