Golf-Trainingsvideo – Treffmoment

Viele Golfer wundern sich, warum Tourspieler deutlich mehr Druck auf dem Ball produzieren als Amateure. Hierzu muss man den Unterschied zwischen Ansprechposition und Treffmoment kennen. Bei einem Eisenschlag sieht der Treffmoment für einen rechtshändigen Golfer wie folgt aus:
Im Impact wird das rechte Bein sich nach innen drehen, die linke Hüfte weicht nach oben links aus und der Körperschwerpunkt lastet nun zum Großteil auf dem linken Bein. Das hat zur Folge, dass die rechte Schulter abwärts arbeitet und so die Hände vor den Ball gelangen. Auf diese Weise schaffen Sie die optimalen Voraussetzungen um den Golfball mit maximalem Hebel in einer Abwärtsbewegung treffen zu können. Zuerst wird der Ball, danach der Boden getroffen.
Der Abflugwinkel ist abhängig von dem von Ihnen gewählten Golfschläger.
Übung:
Um dies nachhaltig zu üben, empfiehlt es sich – wie im Lehrvideo verdeutlicht – Ansprechposition und Treffmoment im Wechsel zu trainieren.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Training.


Eure Meinung zu dem Artikel ist gefragt! Schreibt uns einen Kommentar

Lasst uns gemeinsam Dein Handicap verbessern!
Stellt uns Deine Fragen rund um das Golf spielen! Jetzt Golffrage stellen.
Vielen Dank!

Externe Links, Bilder, Videos und Texte sind urheberrechtlich vom Verfasser geschützt!

Lasst uns gemeinsam das Handicap verbessern, in dem wir uns mit Golf-Erfahrungen und Golf-Tipps austauschen! Indoor-Golf Anlage: Indoor-Golf Anlage eine gute Alternative bei schlechten Wetter

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Next ArticleGolf-Trainingsvideo - Putten Richtungskontrolle