Winter Golf

Im Winter die eigene Fitness verbessern

Im Winter die eigene Fitness verbessern, um das Handicap beim Golf zu senken

Der Golf Sport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Denn dieser trainiert nicht nur die Muskeln, sondern fördert gleichzeitig die Konzentration. Weil beim Golf extreme Schwerkräfte vor allem auf den Rücken wirken, ist eine Entlastung der beanspruchten Muskelgruppen vor großer Bedeutung. Ein Ausgleichstraining sorgt dafür, dass der Körper nicht einseitig belastet wird. Gerade die kalte Jahreszeit lädt dazu ein, durch ein gezieltes Aufbauprogramm den eigenen Körper zu stärken.

Die Winterpause zum Kraftaufbau nutzen

Im Winter fällt es schwer, sich zu sportlichen Aktivitäten im Freien zu motivieren. Doch gerade Laufen und Walken erhöhen die aerobe Ausdauer. Dieses Ausdauersportarten haben den Vorteil, dass sie alle Muskelgruppen fördern. Dabei gilt, dass aller Anfang schwer ist. Wer mit dem Ausdauertraining startet, der fängt mit kleinen Distanzen an und steigert diese im Verlauf des Trainings. Der Körper baut dabei vor allem Muskulatur in den Beinen und im Oberkörper auf. Joggen und Walken lassen sich einfach mit Krafttraining kombinieren. Der Ausgleichssport außerhalb der Saison ist ideal zur Kräftigung des Körpers geeignet. Auch der Weg in eine Indoor-Golf Anlege hilft dabei im „Schwung“ zu bleiben.

Mentales und körperliches Training in der dunklen Jahreszeit

Der Golfsport belastet durch die Dreh- und Schlagbewegungen vor allem Muskulatur und Knochenaufbau des Oberkörpers. Viele Sportler klagen über Schmerzen in der Hüfte und im Lendenwirbelbereich. Die Ursache für diese Beschwerden liegt in einem ungenügenden Muskelaufbau im Bauch- und Rückenbereich. Abhilfe schafft ein gezieltes Training der beanspruchten Muskelgruppen.

Das Training kann einfach Zuhause durchgeführt werden. Klimmzüge, Liegestütze und Situps fördern den Aufbau der Muskeln im Oberkörper und sind damit eine ideale Ergänzung zum Ausdauersport. Das Training in einer Fitnesscenter hat den Vorteil, dass mit speziellen Übungen das gewünschte Ziel erreicht wird. Trainer in der Einrichtung achten auf die korrekte Durchführung der Übungen und können beim Erreichen der gesteckten Ziele helfen.

Indoor Rudern als ideales Ausdauertraining

Kraftübungen sind nur eine Möglichkeit, sich im Winter fit zu halten. Das Training mit einem Indoor Rudergerät fördert den Aufbau des gesamten Körpers. Vor allem die beim Golf beanspruchten Bereiche im Bauch und Rücken stehen hier im Focus.

Indoor Rudergeräte haben den Vorteil, dass sie neben dem gleichmäßigen Muskelbau auch die Ausdauer fördern. Durch die gleichmäßigen Bewegungen auf dem Ausdauergerät wird das Herz- und Kreislaufssystem gefördert. Durch regelmäßiges Training sinkt die aerobe Belastung des Körpers. Hier gibt es die passenden Rudergeräte im Test.

Ein Ausdauertraining außerhalb der Golfsaison lohnt sich in mehrfacher Hinsicht. Denn gerade in der kalten Jahreszeit können gezielte Übungen die körperliche Leistungsfähigkeit gesteiger. Gerade Geräte wie das Indoor Rudergerät bietet die Möglichkeit, im Trockenen etwas für die eigene Leistungsfähigkeit zu tun. Solche Aktivitäten fördern nicht nur die eigenen Abwehrkräfte, sondern auch Kraft und Geschick, die für den Golfsport wichtig sind. Wer im Winter etwas für die eigene Kondition tut, der kann auf dem Golfplatz mit besseren Leistungen rechnen. Ein Training abseits der Saison senkt definitiv das eigene Handicap beim Golf.


Eure Meinung zu dem Artikel ist gefragt! Schreibt uns einen Kommentar

Lasst uns gemeinsam Dein Handicap verbessern!
Stellt uns Deine Fragen rund um das Golf spielen! Jetzt Golffrage stellen.
Vielen Dank!

Externe Links, Bilder, Videos und Texte sind urheberrechtlich vom Verfasser geschützt!

Lasst uns gemeinsam das Handicap verbessern, in dem wir uns mit Golf-Erfahrungen und Golf-Tipps austauschen! Golf-Scoring - Software: Golf-Scoring für Mannschaften Indoor-Golf Anlage: Indoor-Golf Anlage eine gute Alternative bei schlechten Wetter

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Next ArticleDie perfekte Ernährung von Golfern